Smoother Frühling

Im Frühjahr ist der Bedarf an Spurenelementen, Vitaminen und Mineralstoffen besonders groß. Im Kampf gegen die Frühjahrsmüdigkeit und für den nötigen Frühjahrsschwung helfen viel frisches Obst und Gemüse in Form von geschmackvollen Smoothies. Apomedica bringt die Top 5 Smoothie Rezepte für Sie aufs Tablett und macht Schluss mit der Frühjahrsmüdigkeit.

Smoothie Rezepte gegen den die Frühjahrsmüdikeit

Wenn der Körper sich allmählich auf die warmen Temperaturen einstellt, ringen zwei Rivalen um die Vorherrschaft im Hormonhaushalt: das Schlafhormon Melatonin und das Glückshormon Serotonin. Die Folge ist die allbekannte Frühjahrsmüdigkeit. Auch täglicher Stress trägt seinen Teil zur Beanspruchung unseres Körpers bei. Im Frühjahr ist der Bedarf an Spurenelementen, Vitaminen und Mineralstoffen deshalb besonders groß. Frische Smoothie Rezepte helfen dabei, die Frühjahrsmüdigkeit zu bekämpfen. Das Motto lautet natürlich: viel frisches Obst und Gemüse – und das am besten täglich! In Smoothies lassen sich viele verschiedene Obst- und Gemüsesorten ideal miteinander kombinieren und schmecken noch dazu richtig gut!

Cremige Muntermacher

Smoothie Rezepte sind nicht nur beliebte Abnehmhilfen, sie eignen sich zudem besonders gut zum Auffüllen unserer Vitaminspeicher und zur Bekämpfung der Frühjahrsmüdigkeit. Schnell gemixt, lassen sich die samtigen Muntermacher mühelos in jeden Tagesablauf integrieren. Smooth, also weich und geschmeidig, werden die frischen Drinks beispielsweise durch den Einsatz von cremigen Obstsorten, wie Bananen.

Voll verwertet

Ein zusätzlicher Gesundheitsaspekt bei den smoothen Getränken, ergibt sich durch die Beigabe von essenziellen Fettsäuren. Leinöl, Leinsamen oder Walnüsse enthalten die für den menschlichen Körper wichtigen Omega-3-Fettsäuren und verleihen Smoothies das gewisse Etwas. In der Spitzengastronomie werden sogar die Schale und die Randschichten von Obstsorten verwertet, denn in ihnen stecken eine hohe Nährstoffdichte: Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, sekundäre Pflanzen- und Ballaststoffe.

Bunter Mix

Das Fruchtmark oder Fruchtpüree kann für die Smoothie-Variationen auch mit frisch gepressten Säften gemischt werden, bis die gewünschte cremige und sämige Konsistenz erreicht wird. Es gibt eine Vielzahl an Rezepturen und Zutaten für Smoothies. Auch die Liste der beigefügten Zutaten ist lang: Gemüse, Joghurt, Milch, Schokolade, grüner Tee, Erdnussbutter und vieles mehr, geben Fruchtshakes ihre persönliche Note. Den Smoothie-Variationen sind dabei keine Grenzen gesetzt!

Top 5 Smoothie Rezepte für einen guten Start in den Frühling

Für Abwechslung sorgen diese Top 5 Smoothie-Rezepte von Apomedica:

Heimische Früchte: Smoothie mit Äpfeln aus der Region

Zutaten

1 Apfel aus heimischer Erzeugung (nur grob zerteilt mit Schale und Kerngehäuse)

1 Orange geschält

1 Banane geschält

(insgesamt ca. 500 Gramm Obst)

Ca. 6-8 Eiswürfel

Zubereitung

Alle Zutaten miteinander vermengen und mit kaltem Wasser auf einen Liter Gesamtmenge auffüllen. Wer es süßer mag, kann auch Saft oder eine Wasser-Saftmischung verwenden (zum Beispiel Ananas, Passionsfrucht, Orangen- oder Apfelsaft). Anschließend in einem Smoothie-Mixer für ca. 30-45 Sekunden auf höchster Stufe mixen und genießen.

Grüne Smoothie Rezepte gegen die Frühjahrsmüdigkeit
Smoothie Rezepte mit Früchten aus der Region

Mixed Smoothie: Obst-Gemüse-Kombi

Zutaten

1/2 Apfel

1 Orange geschält

1/2 Banane geschält

1 kleine Möhre

2 Esslöffel Cranberries getrocknet oder frisch

4 Paranüsse oder Walnüsse

3 Esslöffel frisches Leinöl

2 Esslöffel Haferflocken

Ca. 6-8 Eiswürfel

Zubereitung

Obst und Gemüse grob zerteilen, zusammen mit den restlichen Zutaten in den Mixer geben und mit kaltem Wasser auf einen Liter auffüllen. Für die süßere Variante kann ebenso Saft oder eine Wasser-Saftmischung aus Ananas, Passionsfrucht, Orangen- oder Apfelsaft verwendet werden. Circa eine Minute auf höchster Stufe mixen und fertig ist der Früchtecocktail.

 

Green Smoothie: Grün & geschmeidig

1 Banane

1 Orange

250 Gramm Feldsalat

5 Blatt Kopfsalat

1/2 Gurke gewaschen, ungeschält

1 Granatapfel

2 Kiwis geschält

1 Mango (ohne Stein)

150 Gramm Heidelbeeren

20 Gramm Ingwer

Zubereitung

Schälen Sie Banane, Orange, Kiwis und Co. und geben Sie alles zusammen in den Mixer. Fügen Sie einen halben Liter Wasser hinzu und mixen Sie das Ganze zwei Minuten lang auf höchster Stufe. Ab ins Glas damit et voilá – fertig ist der grüne Smoothie.

Grüne Smoothie Rezepte
Grüne Smoothie Rezepte für den Energiekick

Smoothie für Sportler: Rote Trainingseinheit

Zutaten

1 rohe rote Bete

1 Apfel

1 Orange

1 kleines Stück Ingwer

½ Liter Wasser oder Kokoswasser

frisch gepresster Zitronensaft

Ideal für Sportler genießen Sie den Smoothie mit der „roten Trainingseinheit“. Fügen Sie dazu nur alle Zutaten zusammen in den Mixer und mixen Sie etwa zwei Minuten lang. Danach nur noch mit frisch gepresstem Zitronensaft abschmecken und als optimale Basis für das tägliche Workout verzehren.

Smoothie Rezepte für Sportler
„Rote Trainingseinheit“ Smoothie als optimale Basis für Sportbegeisterte.

 

Muntermacher: Mate-Smoothie

Zutaten

Matetee

1 Banane

2/3 Teelöffel Zimt

2/3 Teelöffel Kardamom

3 Nelken

1/2 Teelöffel frischer Ingwer

Honig

Ball Mason Jar

Zubereitung

Matetee aufkochen und abkühlen lassen. Danach einen halben Liter Matetee und etwa zwei Drittel einer Banane in den Mixer packen. Die Gewürze können entweder selbst gemahlen oder schon fertig gekauft werden. Ab damit in den Mixer und abschließend den Smoothie mit Honig abschmecken.

Die schnelle Alternative bei Energiemangel

Müdigkeit und Energiemangel werden oft durch geistige und körperliche Überbeanspruchung verursacht. Als echte „Energieräuber“ können sich berufliche Stress-Situationen, erhöhte geistige Anforderungen oder körperliche Belastung auswirken. Auch mit zunehmendem Alter macht sich ein Energiedefizit schneller bemerkbar. Hat man keine Zeit für frische Smothie Rezepte, helfen als rasche Alternative gegen Frühjahrsmüdigkeit die Dr. Böhm® Energie complex Dragees.

 

2 Gedanken zu „Smoother Frühling

  • 23. April 2016 um 16:36
    Permalink

    Ich finde die Anregungen ganz tollu und werde es probieren.

    Antworten
    • 28. April 2016 um 11:19
      Permalink

      Liebe Frau Kaiser, schön zu hören, dass Ihnen unsere Rezeptideen gefallen. Wir wünschen Ihnen ein gutes Gelingen und viel Spaß beim Experimentieren! Natürlich freuen wir uns auch jederzeit über ein kurzes Feedback von Ihnen, oder sogar den ein oder anderen Verbesserungsvorschlag 🙂 Liebe Grüße, Ihr Apomedica Team

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.