Frühstück ans Bett!

Zum Muttertag sind Liebe und Gesundheit die wohl wünschenswertesten Geschenke. Wie man der besten Mama der Welt mit Overnight Oats ein vitales Frühstück aus süßen Früchtchen und frischen Flöckchen zaubert, verraten wir zum Muttertag mit zwei passenden Rezepten.

 

 

Zum Muttertag zählt eine Einladung ins Restaurant, zum Eissalon oder Konditor sicher zu den Klassikern unter den Geschenken. Sich bekochen lassen kann aber jeder. Und nachdem Mama meist über Jahrzehnte hinweg für Kost und Logis gesorgt und in der Küche gekocht, was Kind und Kegel im schlimmsten Fall auch noch verschmäht haben, ist ein selbst kreiertes Gourmetmenü zum Muttertag doch das Mindeste, was man an Gutem tun kann.

Damit man den Tag aber nicht nur in der Küche verbringt und neben Mamas Gaumen auch Mamas Seele verwöhnen kann, kredenzen kleine und große Kinder das Muttertagsmenü am besten gleich zum Frühstück. Wertvolle Energie für einen Wellnesstrip oder Tagesausflug liefern zum Beispiel die Zutaten eines reichhaltigen Oatmeals. Das Oatmeal, in England Porridge, in unseren Gefilden auch Haferschleim, genannt, gilt als Clean Eating Meal schlechthin und ist nicht umsonst in aller Munde.

 

Der Getreidebrei aus Haferflocken oder –mehl wird mit Wasser, Milch, Joghurt oder auch Topfen zubereitet und mit nach dem eigenen oder Mamas Geschmack verfeinert. Gekürt mit frischen Früchten versorgt das Power Breakfast mit Proteinen, Eisen, Magnesium, Vitaminen, Kohlenhydraten, Eiweiß, Fett sowie Mineral- und Ballaststoffen. Darüber hinaus bildet der Haferbrei in seiner naturbelassenen Form eine überaus schonende Kost und schmeckt somit auch bei Gastritis, Verdauungsproblemen oder einem sensiblen Magen. Langschläfer bereiten den gesunden Mix schon am Vorabend zu. Die sogenannten Overnight Oats, kurz auch als „Noats“ bezeichnet, werden über Nacht in Milch, Joghurt, Soja-, Reis- oder Mandelmilch eingeweicht, wo sie bis zur großen Premiere, dem Frühstück am Bett, bis zur vollendeten Form aufquellen können. Schön angerichtet und gekürt mit der Geheimzutat Liebe und dem ein oder anderem Geschenk, das von Herzen kommt, kann zum Mutterglück eigentlich nicht mehr viel fehlen. Mit ein wenig Honig, Ahornsirup, Agavensaft oder Zimt versüßt man Frau Mama sogar regelrecht das Aufstehen.

Zwei fruchtig frische Overnight Oats Rezepte haben wir von Apomedica für Sie recherchiert. Die Oats schmecken Familienmitgliedern übrigens nicht nur am Muttertag, sondern auch an allen anderen Tagen!

 

 

Bananenmilch Erbeerquark Overnight Oats:

Zutaten:

  • 5 EL kernige Haferflocken (50 g)
  • 1 Banane (ca. 90 g ohne Schale)
  • 75 ml Milch
  • 100 g Magerquark
  • 100g Erdbeeren

Zubereitung:

Für die Zubereitung der Bananenmilch die Milch mit der Banane und einem Stabmixer verquirlen. Die Haferflocken unterrühren und anschließend in ein Glas füllen. Für den Erdbeerquark die Hälfte der Erdbeeren mit dem Quark mixen, anschließend ebenfalls auf die Bananenmilch Oats schichten. Anschließend die übrigen Erdbeeren in Stücke schneiden und auf dem Erdbeerquark verteilen. Nach Belieben mit Agavensirup oder Honig süßen.

Tipp: Indem man das Oatmeal in einem Einmachglas abfüllt und mit einer Masche umgarnt, macht man das Frühstück selbst zum Geschenk.

 

 

Schoko Oats mit Himbeeren

  • 4 EL kernige Haferflocken (40 g)
  • 1 TL Kakao
  • 40 ml Wasser
  • 1 Banane (ca. 90 g ohne Schale)
  • 50 g Himbeeren
  • 1 TL Kakaonibs (geschälte, gebrochene Kakaobohnen, zum Beispiel vom Reformladen)

 

Zubereitung:

Für die Overnight Oats Haferflocken und Kakao miteinander vermischen. Anschließend Bananen und Wasser mit einer Gabel oder dem Stabmixer mixen, auf die Haferflocken gießen und umrühren. Himbeeren und Kakaonibs darüber streuen und über Nacht im Kühlschrank quellen lassen.

 

Mehr Rezepttipps für süße Früchtchen auf Flocken finden Sie hier.

Die Apomedica wünscht allen Müttern einen wunderschönen Muttertag und die wertvollsten Geschenke überhaupt: Gesundheit und Liebe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.